NEWS

03.12.2012 Kampagne "Schweig nicht" gegen Justizwillkür

 

Im Dezember 2012 startete Ruslana ihre neue Menschenrechtskampagne Не мовчи (Schweig nicht), die sich gegen Ungerechtigkeit und Justizwillkür in der Ukraine richtet. Insbesondere unterstützt die Sängerin den Fall von Dmytro und Sergiy Pawlitschenko, die wegen Mordes zu langen Gefängnisstrafen verurteilt wurden. Der Prozess fand unter undurchsichtigen Umständen statt. Vater Pawlitschenko und sein Sohn wurden des Mordes an einem Richter für schuldig befunden, obwohl keine Beweise gegen sie vorlagen. Das Urteil wurde in der ukrainischen Öffentlichkeit, insbesondere unter Fußballfans start angezweifelt. Mit Ihrem Song und Video Це - Ей-форі-Я (This is Euphoria) schlägt sich Ruslana auf die Seite der Verurteilten, die ihrer Meinung nach Opfer von Justizwillkür sind.

 

 

 

News-Archiv >>

 

 
 

Partner :: :: Kontakt