DE EN UA

 
                     
NEWS

08.03.2015 Große Gefühle beim rumänischen Eurovision Vorentscheid

Es sollte „nur“ ein Pausenfüller werden, doch Ruslanas Auftritt im rumänischen Fernsehen war dermaßen energiegeladen und emotional, dass sie den eigentlichen Hauptakteuren, den Kandidaten, glatt die Show stahl. Die Menschen im Saal riss es von den Stühlen. Ein Twitter-User auf eurovision.tv drückte es treffend aus: „Ruslanas Auftritt ging mehr zu Herzen als Conchita letztes Jahr!

Ruslana war als Stargast für den Interval-Act beim ESC-Vorentscheid im rumänischen Craiova geladen. Die Show wurde live vom staatlichen rumänischen Fernsehsender TVR und von www.eurovision.tv übertragen.

Nachdem die zwölf Kandidaten ihre Beiträge vorgetragen hatten, eröffnete Ruslana ihren Part mit Wild Dances und sang zur Freude des Publikums sogar eine Strophe auf Rumänisch. Weiter ging es mit Arkan, Dance with The Wolves und Play me, Musician. Ruslana sprühte vor Energie, rannte durch den Saal und tanzte mit dem begeisterten Publikum.


 
Zurück auf der Bühne unterbrach sie ihren musikalischen Vortrag: „Bitte versteht meine nächste Äußerung. Sie dauert nur 20 bis 30 Sekunden. Aber es geht um die Ukraine." Bei diesem einen Wort erhoben sich die Menschen, applaudierten und riefen minutenlang „Ukraine, Ukraine“. Ruslana war so ergriffen von dieser aufrichtigen Unterstützungsbekundung für ihr Land, dass sie in Tränen ausbrach.

„Diese Welle der Energie in der Halle war unglaublich! In diesem Moment dachte ich an all unsere Jungs, die im Krieg gestorben sind, und konnte meine Tränen nicht zurückhalten“, schrieb sie später auf ihrer Facebook-Seite.

Die beiden Moderatoren wollten nun im Programm weitermachen, aber Ruslana hatte ihre Fassung wieder gefunden und fuhr fort:

“Die Ukraine ist ein Land mit starkem Charakter. Wir kämpfen für das Gute. Wir kämpfen, um die Ukraine, um Europa, um die Welt zu retten. Bitte macht Eure Handy-Taschenlampen an - als Symbol der Solidarität, und zeigt so allen Eure Unterstützung.“

Sie beendete ihren Auftritt mit This Is Euphoria und hielt dabei ihre Taschenlampe in der Hand, während der Saal in ein Lichtermeer getaucht war.


Ruslana: „Der Auftritt in Rumänien war etwas Besonderes. Dieses Ereignis ging weit über das Musikalische hinaus. Die ganze Ukraine muss die Unterstützung Rumäniens erfahren – diese unglaubliche Solidarität. Das gibt uns nicht nur Optimismus, Kraft und Selbstbewusstsein, sondern auch Inspiration. Ich wünschte, alle meine Landsleute könnten fühlen, was ich auf der Bühne gefühlt habe – diese Anerkennung der Ukraine in der Welt. Es ist schwer, die Tränen zurückzuhalten.“

 

News-Archiv >>

 

 
 

:: Kontakt