DE EN UA

 
 
NEWS

11.10.2015 Zwei gefeierte Konzerte in Manchester

Am 9. und 10 Oktober 2015 gab Ruslana zwei Live-Konzerte vor einem begeisterten Publikum im Ukrainischen Kulturzentrum “Dnipro” in Manchester. Ursprünglich war nur eine Show am Samstag geplant. Aber, das die Karten innerhalb weniger Stunden ausverkauft waren, wurde ein Zusatzkonzert am Freitag angesetzt, das ebenfalls fast ausverkauft wurde. Die beiden Konzerte waren die ersten im Großbritannien seit Ruslana asugedehnter 18-Konzerte-Tour im Jahr 2005.

Am Donnertag, den 8. Oktober wurde Ruslana im Kulturzentrum von der ukrainischen Gemeinde herzlich empfangen. Die Tanzgruppen Orlyk und Podilya sowie die Chöre Mriya und Volia traten für Ruslana auf und der Star war begeistert von dem Können der lokalen Künstler. Selbstverständlich sangen sie zusammen die ukrainische Nationalhymne.





Vor Ruslans Konzerten heizte die Britisch-Ukrainische Folkrock-Band Chorna Roza das Publikum als Vorgruppe an. Als die Sängerin mit ihrer drei-köpfigen Band dann die Bühne rockte, gab es kein Halten mehr. Die ganze Halle sang, tanzte und klatschte vom ersten Ton an. Ruslanas ungeheure Energie übertrug sich auf die Zuschauer und deren Begeisterung beflügelte die Sängerin. Nach der Show am Freitag erinnerte sie sich:

“Es war das erste Mal in meinem Leben, dass mein Konzert über zweieinhalb Stunden ging (wir fingen um 21.30 an und endeten um Mitternacht)!

Ich danke der ukrainischen Gemeinde in Manchester und meinen europäischen Fans, die aus anderen Städten und Ländern angereist kamen, für ihren Drive und den außergewöhnlichen Empfang! Ihr habt mir Kraft für die Zukunft gegeben, Euer Gesang, Euer Applaus, Eure Augen, die etwas Besonderes ausstrahlten,- all das wird mein Leben lang in mir sein!“



Am zweiten Abend wurde die Begeisterung der Zuschauer noch getoppt. Ruslanas Voll-Power-Show dauerte wieder über zwei Stunden.

Ruslana: “Das Konzert gestern in Manchester war unübertroffen. Es waren die Leute selbst, die das geschaffen haben – die Ukrainer waren eine Einheit letzte Nacht!!! Ständig Rufe ‚Ehre der Ukraine!!! Ukraine!!! Helden sterben nicht!!!’ Ich will noch ausführlich über dieses Erlebnis berichten, aber jetzt kann ich eins schon sagen: Die Ukraine ist, wo wir sind!

Ich danke den Ukrainern in Manchester und allen, die diese zwei Stunden auf der Bühne unvergesslich gemacht haben! Ich wollte Euch allen meine Energie für die nächsten 100 Jahre geben und Ihr gabt mir Eure Energie für die nächsten 100 Jahre.“







Bei den Konzerten kamen £1.028 (1.400 €) an Spenden für Ruslanas Wohltätigkeitsstiftung “Ukrainischer Sonnenaufgang” zusammen, die die Kriegsopfer aus der Ostukraine, vor allem Kinder, unterstützt.

Fotoalbum, Do., 8.10.2015 >>
Fotoalbum, Fr., 9.10.2015 >>
Fotoalbum, Sa., 10.10.2015 >>



 

News-Archiv >>

 

 
 

:: Kontakt